Für mich gilt auch in der Politik: "Zusammen zum Ziel"

Ausländer- / Integrationspolitik:

Die Zuwanderung von Menschen in die Schweiz muss begrenzt werden. Wer hier bleiben will muss unsere Sprache verstehen und sprechen und nebst den Rechten auch Pflichten übernehmen. Integration ist eine Verbundaufgabe von Wirtschaft, Staat und den Betroffenen selbst.

Wirtschaftspolitik / Aussenpolitik:

Die bilateralen Verträge als Regelwerk für die Zusammenarbeit mit der EU müssen beibehalten und weiterentwickelt werden. Eine aktive Neutralitätspolitik sichert das Ansehen der Schweiz in der Welt.

Energiepolitik:

"In der innovativen Schweiz ist die Zeit reif für eine zügige Änderung in der Energieversorgung, weg von der Kernenergie"

Sicherheitspolitik:

"Nur eine Verbundpolitik für Armee, Polizei, Rechtsordnung und Ernährungssouveränität schaffen Sicherheit – jede einseitige Politik ist Verrat an der Bevölkerung"

Landwirtschaftspolitik:

Im Zentrum steht eine produktive Landwirtschaft, welche den heutige Selbstversorgungsgrad an Nahrungsmitteln halten kann. Die Zahl der Bauernbetriebe darf nicht weiter absacken. Die zu aufwändig aufgegleiste Ökologisierung muss für die Bauern praktikabler werden. Der Agrarfreihandel mit der EU soll nicht weiter ausgebaut werden.

Raumplanungspolitik:

"Der Schutz des wertvollen landwirtschaftlichen Kulturlandes muss höchste Priorität haben. Der Waldflächenzuwachs ist zu begrenzen. Die vorhandenen Baugebiete und bestehende Baubrachen müssen vorrangig und intensiver genutzt werden".